Informationen

Luftfeuchtigkeit

Luftfeuchtigkeit


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Definition:

Luftfeuchtigkeit / Luftfeuchte ist definiert als der Anteil von Wasserdampf in der Luft. Begrifflich müssen hier mehrere Begriffe voneinander abgegrenzt werden:
Absolute Luftfeuchtigkeit: gibt an, wieviel Gramm Wasser pro Kubikmeter (m³) Luft enthalten sind (Wasserdampfdichte).
Maximale Luftfeuchtigkeit: gibt an, wieviel Gramm Wasser pro Kubikmeter (m³), unter Berücksichtigung der Temperatur, maximal aufgenommen werden können. Die maximale Luftfeuchtigkeit entspricht immer 100% der relativen Luftfeuchtigkeit.
Relative Luftfeuchtigkeit: gibt das Sättigungsverhältnis der Luft, unter Berücksichtigung der Temperatur, in Prozent (%) an. Eine Luftfeuchtigkeit von 100% heißt, dass die Luft maximal gesättigt ist. Die relative Luftfeuchtigkeit ergibt sich aus der Division von absoluter Luftfeuchte und der maximalen Luftfeuchte.
Die Luftfeuchtigkeit nimmt in der Entstehung des Wetters eine nicht unbedeutende Rolle ein. Mit einem Hygrometer (altgriech. hygros = "feucht" und metron = "Maßstab") messen Meteorologen die Luftfeuchtigkeit. Kondensationsprozesse (siehe: Aggregatzustand) stehen im Zusammenhang mit der Bildung von Wolken, Tau oder Nebel.

Luftfeuchtigkeit und Temperatur

Wieviel Wasserdampf die Luft überhaupt aufnehmen kann, ist abhängig von der Lufttemperatur. Warme Luft kann mehr Wasser aufnehmen, als kalte Luft. Das Diagramm rechts zeigt dies deutlich. Auf der Abszisse (X-Achse) ist die Temperatur, auf der Ordinate (Y-Achse) ist der Wassergehalt in g/m³ eingetragen. Mit ansteigender Temperatur, kann Luft mehr Wasserdampf aufnehmen. Und dieser Zusammenhang wächst nicht etwa linear, sondern exponentiell. Im Falle, dass die Luft übersättigt, also mehr Wassermoleküle vorhanden sind, als aufgenommen werden könnten, kondensiert das überschüssige Wasser und setzt sich ab. Dadurch bleibt die relative Luftfeuchtigkeit bei maximal 100%.
Ein Kubikmeter Luft kann bei folgenden Umgebungstemperaturen maximal x Gramm Wasser aufnehmen:
0°C ca. 5g Wasser
10°C ca. 9g Wasser
20°C ca. 17g Wasser
30°C ca. 30g Wasser
40°C ca. 50g Wasser
50°C ca. 80g Wasser
60°C ca. 120g Wasser
80°C ca. 300g Wasser
100°C ca. 580g Wasser